Satyagraha - Zentrum für Musik, Kunst, Sprache, Gesundheit

Gutes kann niemals aus Lüge und Gewalt entstehen.


                                Liebe ist die stärkste Macht der Welt

                                              und doch ist sie die demütigste,

                                         die man sich vorstellen kann.

Mahatma Gandhi
______________________________________________________________________________________________
______________________________________________________________________________________________
______________________________________________________________________________________________

________________________________________________________________

Achtung neues Angebot auch in 2019!

Klangtherapie

Seit 2018 besteht die Möglichkeit bei Margarete E. Klotz (Klangtherapeutin, Gesangspädagogin) Klangtherapie-Stunden im Satyagraha zu buchen.

Näheres wie Termine und Anwendungen sowie Andwendungsdauer ist unter info@klotz-musik.de oder telefonisch unter 0711-85 66 024 persönlich zu erfahren.

Es werden Anwendungen in Klangmassage mit Klangschalen nach Peter Hess, Phonophorese = Klangbehandung mit Stimmgabeln der Planetenschwingungen zur Chakra- und Energiebalance angeboten.

______________________________________________________________

Regelmäßig donnerstags um 19.30 Uhr trifft sich unser 432 Hz-Chor

Bei Interesse anmelden unter 0711-85 66 024 oder info@klotz-musik.de

_____________________________________________________________________________________



Oktober 2019

_____________________________________________________________


Samstag, 12./ Sonntag, 13. Oktober 

Sa. 10 - 17 Uhr und So. 9 - 16 Uhr

DAS IMMUNSYSTEM STÄRKEN

"Liebes Immunsystem - ich mach' Dich stark!"

Mit Atem- und ägyptischen Übungen, Heilkraft des Wasseres, individuelle Ernährung, Entgiftung und vieles mehr.

Wochenendseminar mit Jens Trautwein und weiteren Referenten.

Anmeldung. 0721-9453144 oder jens.trautwein@mazdaznan.de

Seminargebühr 100 Euro

Bitte sorgen sie selbst für ihre Verpflegung und Getränke! Mittagspause ca. 1 Stunde. Teilnahme nur nach Anmeldung. Begrenzte Teilnehmerzahl, daher bitte frühzeitig anmelden!
Wie wir durch Atmung, Ernährung, Gedanken, Entgiftung und Entschlackung unser Immunsystem stärken können und wir unsere Abwehrkräfte fit gegen Krankheitserreger, körperlichen, sozialen, emotionalen und psychischen Stress und sonstige Widerwärtigkeiten des Lebens machen können.
• Was schwächt das Immunsystem?
• Wenn Gedanken krank machen – können sie auch gesund machen!
• Stark gegen Krankheitserreger!
• Bist Du krank oder vergiftet?
• Mazdaznan-DETOX-Kuren
• Schwaches Immunsystem? Ab ins „Ich-bin-gesund-Trainingslager“!
• Abwehrkräfte gegen sozialen, psychischen und emotionalen Streß!
• Wenn das Immunsystem verrücktspielt – Was tun bei Autoimmunerkrankungen?
• Mazdaznan Übungen und Anwendungen zur Stärkung des Immunsystems
Jens Trautwein, Jhrg. 1972, verheiratet, drei Kinder. Hält seit vielen Jahren Vorträge und Seminare über Atmung, Ernährung und Naturheilkunde. Er ist Mitbegründer der Mazdaznan-Akademie, Verleger und selbständiger Unternehmer im Bereich Naturheilkunde und Naturwaren. "Mit 20 Jahren kam ich durch eigene Krankheit zur Naturheilkunde. Ich bin begeistert von den Möglichkeiten die uns die Natur zur Heilung und Entwicklung bietet. Es liegt an uns die Natur zu unterstützen und mit den richtigen Maßnahmen unsere Gesundheit selbst in die Hand zu nehmen. Die Basis von allem ist jedoch die Atmung, die uns jederzeit kostenlos und unbegrenzt zur Verfügung steht!"

______________________________________________________

Samstag 19. Oktober 2019 - 14 bis 16 Uhr
Vortrag mit Raffael Schindele, Allgäu

Der Boden - unsere Grundlage
Vortrag über Pflanzenkohle mit Raffael Schindele


Pflanzenkohle – enorme Potentiale

Der Boden ist die Basis unserer Zivilisation.

Die kapitalistischen/kollonialistischen Kollateralschäden zeigen sich hier

besonders deutlich.

  • Was bedeutet der Humusverlust für die Zukunft?

  • Welche Möglichkeiten hat die Land-, Forst- und Gartenwirtschaft?

  • Wer trägt hier wirklich die Verantwortung?

  • Wie kann jeder einen Teil für den Humusaufbau beitragen?

Durch die langjährige Erfahrung in der Landwirtschaft, wird der Referent

einige deutliche Antworten auf diese brennende Fragen geben.


Neben unzähligen Umweltkatastrophenmeldungen werden die Lösungen für

diese Probleme einfach zu wenig beleuchtet.


Die nunmehr über 20jährige, intensive Forschungszeit mit und über die

Pflanzenkohle, liefert vielversprechende Perspektiven für unsere Zukunft.

Tauchen sie mit ein, in die spannende Welt der Bodenfunktion und die Mut

machenden Möglichkeiten. So ist nun wissenschaftlich erwiesen, dass

Pflanzenkohle:

  • Wasser im Boden speichert, sowie Staunässe verhindern kann

  • Nährstoffe im Boden speichert

  • Toxine im Boden bindet und wandelt

  • ein dauerhaftes Milieu für aerobe Mikroorganismen schafft und dadurch den Humusaufbau fördert

  • den Ertrag steigert

  • Ammoniak und Methan in der Gülle bindet

  • für höhere Bodendurchlüftung sorgt und der Bodenverdichtung entgegen wirkt

  • eine bessere Aktivität von N-Bakterien und somit eine deutliche Reduktion der klimaschädlichen Methan- und Lachgas-Emissionen fördert

  • das Grundwasser vor Nährstoffen und Toxinen schützt

  • Mineraldünger und Pflanzenschutzmittel einspart oder ersetzt

Der Referent:


Raffael Schindele, staatl. geprüfter Agrarwirtschafter und Produktentwickler der gara GmbH hat 10 Jahre chemie- und arzneimittelfrei seinen Milchviehbetrieb im Allgäu bewirtschaftet. Diese Erfahrungen bringt er nun für andere Landwirte und Gärtner auf den Boden.

Seine Gabe in Kreisläufen zu denken, ist nunmehr für die künftigen Herausforderungen für Umwelt und Lebensmittel unabdingbar. Schindele scheut es nicht, Misstände anzusprechen und hat sich mit weltweiter Erfahrung in Land- und Wasserwirtschaft einen Namen gemacht.

Freuen sich sich auf einen spannenden und Mut machenden Vortrag in Stuttgart-Feuerbach.


* Eintritt frei – Spenden erbeten für AKWAKI - Aktion Wasser für Kinder

Anmeldung erbeten unter Telefon/Email oder Facebook.

Anmeldung unter:
Tel.: 0711 8566024
info@klotz-musik.de
www.satyagraha-zentrum.de


______________________________________________________________________________

Samstag 19. Oktober 2019 - 16 bis 18 Uhr

Vortrag mit Raffael Schindele, Allgäu

Die Welt des Wassers

(Gara-Wasser kann im Zentrum während des Vortrages verkostet werden!)

Wasser ist die Grundlage allen Lebens. Es hält uns gesund, sorgt für Wohlbefinden und es hilft uns bei vielen Anwendungen im Alltag. Doch damit wir die vielen Vorzüge dieses Elements auskosten können, brauchen wir ein neues Verständnis für das Lebenselixier.

Raffael Schindele, bekannt als Allgäuer »Wasserflüsterer«, entführt die Zuhörer in seinem Vortrag in die faszinierende Welt des Wassers. Dabei verbindet er traditionelles Naturverständnis mit modernster Technik. Er erläutert die Sog- und Wirbelkräfte, die die Natur verwendet, um sich zu reinigen, etwas Neues entstehen zu lassen und Tiefenwirkungen hervorzubringen. In langjährigen Untersuchungen und Experimenten hat Schindele diese Naturkräfte analysiert und damit Anwendungen entwickelt, um die Qualität von Wasser zu verbessern.

Die Wirkungen sind mittlerweile auch wissenschaftlich belegt. Selbst der Alternativnobelpreisträger Prof. Hans-Peter Dürr hielt es für wahrscheinlich, dass Schindele mit seiner Technik in die materiebildende Ebene kommt. Der 42jährige gelernte Landwirt ist mittlerweile weltweit unterwegs und plant Brunnenbohrungen, Wüstenbegrünungen, beliefert Industrie und Landwirtschaft mit seinen chemiefreien Produkten, er spielt mit dem lebendigen Naß.

Schindeles Erkenntnis: Jeder Tropfen Wasser ist einmalig. Davon ausgehend beleuchtet er, wie wir Wasser als Lebensgrundlage verstehen und durch verantwortliches Handeln die Natur entlasten können.

Die Kernthemen seines Vortrags sind:

  • Gesundheit und Wohlbefinden: Der Nutzen des Wassers für Mensch und Natur

  • Technische Möglichkeiten: Die QuantumResponse® Technologie und Grundlagen von Viktor Schauberger

  • Anwendung im Alltag; Der Nutzen dieser Wasseraufbereitung in der Praxis (u.a. chemiefreier Kalk- und Rostschutz, sowie messbare Energetisierung)

  • Fake-News: Mythen und Märchen um die Wasserqualitäten – wie sogenannte Wasserexperten auch über Deckmäntel von Vereinen agieren

Wir freuen uns auf einen spannenden Vortrag und bitten um Anmeldung für unsere Planungen.

      Anmeldehinweise: info@klotz-musik.de

Weblinks: www.gara.de

http://www.satyagraha-zentrum.de/

______________________________________________________________________________

Sonntag, 20. Oktober 2019 - von 10 Uhr - 12 Uhr

Mazdaznan-Gruppe Stuttgart

SELBSTBEWUSSTSEIN

Anmeldung bei Jens Trautwein: 0721 9435 144

______________________________________________________________________________

Montag, 21. Oktober 2019 - 19 Uhr

Übungsabend Geistiges Heilen

Meditation und Wissen mit wechselnden Themen
Praktische Übungen mit den Flammen und Klängen
Aktivierung der Selbstheilungskräfte durch Geisteskraft
Teilnahme auch für Anfänger möglich
Neue Teilnehmer bitte vorab anmelden unter
info@satyagraha-zentrum.de oder Tel.: 0711-85 66 024

Leitung: Margarete E. Klotz - Energieausgleich: 5,- Euro

_____________________________________________________________________________

Noch etwas aus dem musikalischen Bereich, das nicht im Satyagraha stattfindet, sondern in der

Ev. Kirche Mönchfeld, Barbenweg 11 in 70378 Stuttgart am

Sonntag, 27. Oktober 2019 um 17 Uhr

ES WAR EINMAL ... "
Melodramatisches von Hexen, Teufeln, Zwergen, Prinzessinnen und zauberhaften Gestalten

Herzlich willkommen zum Melodramen-Abend mit                                                                                        Margarete E. Klotz (Rezitation) und Hildegund Maria Treiber (Klavier)!

Heiter-nachdenkliche Erzählungen von Kamillo Horn über die Elementarwesenwelt wie den Zwergen und Nypmhen beginnen den Abend.
Das nach 1900 populärste Konzertmelodram war Schillings’ Das Hexenlied nach einer Ballade von Ernst von Wildenbruch.
Es spiegelt tiefe Abgründe und schmerzliche Erlebnisse mittelalterlicher Zeiten wieder.

Nach der Pause ist das Märchen "Der Teufel mit den drei goldenen Haaren" von den Gebrüdern Grimm, vom Öhringer Komponisten und dortigen Stiftskantor Siegmund Schmidt im Jahre 2018 in Ton gesetzt, zu hören.
Er hat in das Melodram viele bekannte Volkslieder in dem Werk verarbeitet und sie in Verbindung zur Handlung gesetzt.
Vielleicht erkennen Sie ja diese Melodien wieder.
Darauf folgt das pädagogisch interessante Märchen "Die Prinzessin und der Schweinehirt" von Hans Christian Andersen.
Am Ende des Konzertes sind noch die köstlich heiteren "Tiergebete" von Frieder Meschwitz zu hören, die in ihren Bitten ach so oft menschliche Züge aufzeigen.
Alle Melodramen werden mit Gestik, Mimik und viel Emotion von Margarete E. Klotz (Rezitation) interpretiert und mit Virtuosität das gesprochene Wort untermalend und verstärkend von Hildegund Treiber am Flügel begleitet.

Kurz ein paar Informationen zum Genre Melodram.
Die musikalische Gattung MELODRAM setzt sich zusammen aus dem griechischen Wort melos = der Klang, die Weise und dem Wort drama = Handlung.
Sie verbindet das gesprochene Wort mit begleitender Musik.

_____________________________________________________________________________

November 2019

_____________________________________________________________


Sonntag, 10. November 2019 – 17 Uhr bis 19 Uhr
Vortrag über Peakstates
von und mit Astrid Paulini(Dipl. Ök./HP Astrid Paulini)


Ist es möglich in Kürze einen höheren Bewusstseinszustand zu erreichen?
       Hat unser Bewusstsein ein biologisches Pendant in unserem Körper?
               Haben unsere negativen Emotionen/Traumen auch so ein biologisches Pendant wie unser
               Bewusstsein?

‚Ja‘, ‚Ja‘ und nochmals ‚Ja‘ kann man antworten, spätestens dann, wenn man sich mit den
Forschungsergebnissen des kanadischen Peakstates Instituts auseinandergesetzt hat. Dieses
Institut wurde von Grant McFetridge Ph.D. gegründet. Der Auslöser dafür, waren wohl seine
persönlichen Erlebnisse. Er hatte das Glück in eine Familie hineingeboren zu werden, in welcher
ein außergewöhnlicher Bewusstseinszustand weitervererbt wurde. Diesen bekam er in die Wiege
gelegt und wie es in solchen Fällen meistens ist, wusste er erstmal nichts davon. Man hat etwas
schon immer gehabt, kennt nichts anderes und geht davon aus, dass die anderen die Welt auch so
empfinden, wie man das selber tut. Ein einschneidendes traumatisches Erlebnis im
Erwachsenenalter trug dazu bei, dass dieser Zustand zunichte gemacht wurde. Es stellte sich der
‚normale Zustand‘ ein und ihm wurde bewusst, was er verloren hatte. Das führte bei ihm zu dem
innigsten Wunsch diesen Zustand erneut zu erlangen und falls es klappen würde Methoden zu
suchen, welche es ermöglichen diesen Zustand auch bei anderen dauerhaft zu installieren.
Er und sein Forschungsteam haben den Durchbruch in diesem Umfeld geschafft! Es haben sich in
dem Peakstates Institut zwei Schwerpunkte herauskristallisiert, die sich gegenseitig ergänzen. Die
Traumatherapie allgemein und das Installieren von den erhöhten Bewusstseinszuständen, welche
dabei einen Teil der Traumatherapien benötigt. Fokus dieses Instituts ist jetzt die Weitergabe der
erforschten Ergebnisse an das breite Publikum.


Ist es möglich in Kürze einen höheren Bewusstseinszustand zu erreichen?
Ein Teil der höheren Bewusstseinszustände hängt davon ab, wie viele bzw. welche Gehirne
verschmelzen (Peakstates kennt 9 unterschiedliche Gehirne). Das Verschmelzen der Gehirne ist
davon abhängig, welche Traumen ein Mensch in der Vergangenheit hatte. Traumen können
während der Geburt, während der Schwangerschaft, während der Empfängnis und vor der
Empfängnis stattfinden. Bereits die Samenzelle und die Eizelle sind in der Regel traumatisiert,
bzw. deren Urform kann Traumen während der Empfängnis unserer Mutter bzw. unseres Vaters in
den Großmüttern erlebt haben.
Wenn man einen Teil dieser Traumen heilt, wobei man ganz genau weiß, welches Trauma, welche
Auswirkung haben wird, wird ein erweiterter Bewusstseinszustand sofort dauerhaft installiert.
Grund für das sofortige Eintreten des Zustandes, ist die Eigenheit der Zeit, dass nur das ‚Jetzt‘ real
ist. Aber das Gestern war auch ein ‚Jetzt‘ und im Morgen wird es auch ein ‚Jetzt‘ geben und das
führt zu einem synchronen Ablauf der Zeit. Es geschieht alles gleichzeitig. Das ist schwer zu
begreifen mit unserem linearen DenkenDie Veränderungen, welche durch diese Bewusstseinszustände stattfinden werden, werden sehr
schnell in den Alltag integriert und schon bald scheint es so zu sein, wie wenn unser Verhalten
schon immer so war.


Mythen über die hohen Bewusstseinszustände, die mit Peakstates ausgehebelt werden sind u.a.:
‚einen Zustand muss man sich verdienen‘, es gehört spirituelle jahrelange Arbeit dazu‘, besondere
Ernährung ist erforderlich‘….

https://www.peakstates.comDipl. Ök./HP Astrid Paulini
www.heal-web.com
Eintritt frei – Spenden

_______________________________________________________

Noch etwas aus dem musikalischen Bereich, das nicht im Satyagraha stattfindet, sondern in der

Kath. Kirche St. Konrad - Stuttgart-Mitte - Stafflenbergstraße 50

Samstag, 16. November 2019 um 17 Uhr

"Winterreise" von Franz Schubert

Ausführende:
Christian Felix Döring, Bariton
Hildegund Maria Treiber, Klavier
Margarete E. Klotz, Moderation

www.margarete-klotz.de

______________________________________________________________________________

Sonntag, 17. November 2019 - von 10 Uhr - 12 Uhr

Mazdaznan-Gruppe Stuttgart

Anmeldung bei Jens Trautwein: 0721 9435 144

______________________________________________________________________________

Montag, 18. November 2019 - 19 Uhr

Übungsabend Geistiges Heilen

Meditation und Wissen mit wechselnden Themen
Praktische Übungen mit den Flammen und Klängen
Aktivierung der Selbstheilungskräfte durch Geisteskraft
Teilnahme auch für Anfänger möglich
Neue Teilnehmer bitte vorab anmelden unter
info@satyagraha-zentrum.de oder Tel.: 0711-85 66 024

Leitung: Margarete E. Klotz - Energieausgleich: 5,- Euro

_____________________________________________________________

Sonntag, 24. November 2019 - 17 Uhr

Das besondere Konzert - Konzertreihe auf 432 Hz!                                                  auf einem historischen Blüthner-Aliquot-Flügel                                                                                         mit 432 Hz (Schwingungsebene der menschlichen Organe)

zu hören sind

Adelheid Petruschke-Abramovici, Alt                                                       

Christian Felix Döring, Bariton                                                                              

Margarete E. Klotz, Rezitation

und

Hildegund MariaTreiber am Flügel


mit

Liedern aus der "Winterreise" von Franz Schubert                                    und                                                                                                         Liedern aus den "Vier Ernsten Gesängen" von Johannes Brahms      sowie                                                                                                 Melodramen von Frieder Meschwitz                            

Eintritt frei

Im Anschluß an das Konzert kann bei einem kleinen Umtrunk gerne mit den Künstlern geplaudert werden!

______________________________________________________________________________

Samstag 30.11.2019 - von 10 Uhr - 18 Uhr
Sonntag, 1. 12. 2019 - von 10 Uhr - 16 Uhr

Workshop mit Astrid Paulini

Info über das Peakstates Institut und dessen Ergebnisse – in der Praxis!

https://www.peakstates.com/


Ist es möglich in Kürze einen höheren Bewusstseinszustand zu erreichen?

Hat unser Bewusstsein ein biologisches Pendant in unserem Körper?

Haben unsere negativen Emotionen/Traumen auch so ein biologisches Pendant wie unser Bewusstsein?


Ja‘, ‚Ja‘ und nochmals ‚Ja‘ kann man antworten, spätestens dann, wenn man sich mit den Forschungsergebnissen des kanadischen Peakstates Instituts auseinandergesetzt hat. Dieses Institut wurde von Grant McFetridge Ph.D. gegründet. Der Auslöser dafür, waren wohl seine persönlichen Erlebnisse. Er hatte das Glück in eine Familie hineingeboren zu werden, in welcher ein außergewöhnlicher Bewusstseinszustand weitervererbt wurde. Diesen bekam er in die Wiege gelegt und wie es in solchen Fällen meistens ist, wusste er erstmal nichts davon. Man hat etwas schon immer gehabt, kennt nichts anderes und geht davon aus, dass die anderen die Welt auch so empfinden, wie man das selber tut. Ein einschneidendes traumatisches Erlebnis im Erwachsenenalter trug dazu bei, dass dieser Zustand zunichte gemacht wurde. Es stellte sich der ‚normale Zustand‘ ein und ihm wurde bewusst, was er verloren hatte. Das führte bei ihm zu dem innigsten Wunsch diesen Zustand erneut zu erlangen und falls es klappen würde Methoden zu suchen, welche es ermöglichen diesen Zustand auch bei anderen dauerhaft zu installieren.

Er und sein Forschungsteam haben den Durchbruch in diesem Umfeld geschafft! Es haben sich in dem Peakstates Institut zwei Schwerpunkte herauskristallisiert, die sich gegenseitig ergänzen. Die Traumatherapie allgemein und das Installieren von den erhöhten Bewusstseinszuständen, welche dabei einen Teil der Traumatherapien benötigt. Fokus dieses Instituts ist jetzt die Weitergabe der erforschten Ergebnisse an das breite Publikum.

Weitere Themen:

Die ‚Primäre Zelle‘ das biologische Pendant unseres Bewusstseins

Die ‚Primäre Zelle‘ das biologische Pendant unserer Traumata

Ist es möglich in Kürze einen höheren Bewusstseinszustand zu erreichen?

Mythen über die hohen Bewusstseinszustände, die mit Peakstates ausgehebelt werden

Bewusstseinszustände die jetzt öffentlich verfügbar sind

  • Kopfstille englisch Silent Mind Technik (SMT)

  • Gehirn Erleuchtung englisch Brain Enlightment

  • Innerer Frieden englisch Inner Peace

  • Umwandlung von Gipfel Erlebnissen in dauerhafte Gipfelzustände

  • Sehen des Lebensweges


Anmeldung unter Mail: info@klotz-musik.de oder 0711-85 66 024 oder 0170 43 53 393


Teilnahme auf Spendenbasis

_________________________________________________________

Dezember 2019

_____________________________________________________________

Sonntag, 15. Dezember 2019 - von 10 Uhr - 12 Uhr

Mazdaznan-Gruppe Stuttgart

Anmeldung bei Jens Trautwein: 0721 9435 144

_______________________________________________________________________________

Montag, 16. Dezember 2019 - 19 Uhr

Übungsabend Geistiges Heilen

Meditation und Wissen mit wechselnden Themen
Praktische Übungen mit den Flammen und Klängen
Aktivierung der Selbstheilungskräfte durch Geisteskraft
Teilnahme auch für Anfänger möglich
Neue Teilnehmer bitte vorab anmelden unter
info@satyagraha-zentrum.de oder Tel.: 0711-85 66 024

Leitung: Margarete E. Klotz - Energieausgleich: 5,- Euro

______________________________________________________________________________

Donnerstag, 26. Dezember 2019 – 11 Uhr

Matinee am 2. Weihnachtstag

Das besondere Konzert - Konzertreihe auf 432 Hz!                                                                                     auf einem historischen Blüthner-Aliquot-Flügel

mit 432 Hz (Schwingungsebene der menschlichen Organe)

"Der springende Punkt!"

Musik und Melodramen aus unterschiedlichen Epochen und in diversen Stilen von Reger bis Meschwitz, Gospel und Lobpreis-Liedern, Wiegenlieder und weihnachtliche Melodramen.

mit

Margarete E. Klotz, Gesang und Rezitation

Moira MuschallaFlügel

Eintritt frei - Spenden erwünscht

www.margarete-klotz.de

_____________________________________________________________________________

Januar 2020

_____________________________________________________________________________

Samstag, 25. Januar - 19 Uhr

Konzert mit Heloïse Palmer

Das besondere Konzert auf 432 Hz der Schwingung der Sonne und der inneren Organe
____________________________________________________________________________________________

'gewesen sein'

Näheres demnächst ...

Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten!


Anschließend ist Zeit und Muße um bei kleinen Snacks und Getränken noch zu plaudern.

_____________________________________________________________________________

Februar 2020

_____________________________________________________________________________

März 2020

_____________________________________________________________________________

Feuerbacher Gesundheitstage 2020 in der Festhalle Feuerbach mit
Klangtherapie, Skalarwellen, GARA-Wasser, 432 Hz-Musik

Samstag, 14. März 2020
Sonntag, 15. März 2020
     14 Uhr  -  Skalarwellen in der Biologie
                       mit Prof. Dr. Konstanin Meyl und Frau Dr. Angelika Schrodt-Meyl
     15 Uhr  -  Melodram "Der Teufel mit den drei goldenen Haaren"
                       mit Margarete E. Klotz, Rezitation und Hildegund Maria Treiber, Klavier
     16 Uhr  -  Raffael Schindele mit GARA-Wasser

Aktionswoche der Gesundheitstage auch im Satyagraha mit
       Skalarwellen    - selbst testen                                             
       Wasser              - selbst kosten
       Klangschalen   - selbst klingen lassen und spüren
       432 Hz singen  - selbst mit Stimme und Körper erfahren

_____________________________________________________________________________

Website der Sängerin/Heilerin/Klangtherapeutin/Lebensberaterin: www.margarete-klotz.de
Website Notenversand und Musikverlag:                                                  www.klotz-musik.de
Website Schaible Lichttechnik:                                                                   www.schaible-lichttechnik.de